Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Trainer Nils Drube nicht überrascht

SV Rödinghausen: Trainer Nils Drube nicht überrascht

Tor-Flaute des Meisters endet mit acht Treffern in zwei Begegnungen.
Gerade einmal sieben Treffer erzielte der aktuelle West-Meister SV Rödinghausen in den ersten neun Saisonspielen. Die Gefahrenzone der Liga war zu diesem Zeitpunkt nur noch einen Punkt entfernt. Innerhalb von nur vier Tagen trafen die Ostwestfalen dann aber in den beiden Heimspielen gegen den VfB Homberg (4:0) und die Sportfreunde Lotte (4:2) gleich achtmal, schossen sich den Frust von der Seele und kletterten in die obere Tabellenhälfte.

Für den neuen SVR-Trainer Nils Drube (Foto) ist die Trendumkehr allerdings keine Überraschung. „Wir waren von der Qualität im Kader immer überzeugt und wussten, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt der 42-jährige Fußball-Lehrer im kicker– und MSPW-Gespräch: „Dass sich die Mannschaft jetzt auch mit Toren belohnt hat, ist auch ein sichtbares Zeichen dafür.“

Besonders auffällig: Obwohl mit Torhüter Alexander Sebald, Rechtsverteidiger Joerie Church, Mittelfeldspieler Sebastian Haut oder Stürmer Rick ten Voorde einige Spieler mit Stammplatzambitionen verletzungsbedingt fehlten, konnte Trainer Drube gestandene Regionalliga-Kicker wie Nico Buckmaier und Mirko Schuster sowie ambitionierte Angreifer wie Yassin Ibrahim und Jannik Mause noch von der Bank bringen. Die beiden „Joker“ Ibrahim und Mause entschieden die Begegnung prompt mit einem Doppelschlag.

„Wegen der langen Saison mit 40 Spielen ist es wichtig, über einen breiten und möglichst ausgeglichen Kader zu verfügen“, betont Nils Drube und freut sich über die „große Geschlossenheit innerhalb des Teams“. Viel Freude bereitet dem Trainer auch seine neue Doppel-Sechs mit Seung-won Lee (23), Neuzugang vom FC St. Pauli II, und Lukas Kunze (22). „Trotz ihrer Jugend bestimmen sie den Rhythmus unseres Spiels schon sehr gut“, lobt Drube, der mit seiner Mannschaft am Mittwoch, 19.30 Uhr, bei Rot-Weiss Essen gastiert.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet Giovanni Reyna langfristig

18-jähriger Mittelfeldspieler unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.