Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Fortuna Köln jubelt dank Julian Günther-Schmidt

RL West: Fortuna Köln jubelt dank Julian Günther-Schmidt

Sommer-Zugang gelingt beim 1:0 gegen RWO sein fünftes Saisontor.
Der SC Fortuna Köln hat seine gute Form in der Regionalliga West bestätigt. Zum Auftakt des 19. Spieltages setzte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Ende am Freitagabend 1:0 (0:0) gegen Rot-Weiß Oberhausen durch. Für die Gäste, trainiert von Ex-Profi Mike Terranova, war es die erste Niederlage seit fünf Begegnungen (neun Punkte).

Den Kölnern gelang dagegen durch den Treffer von Julian Günther-Schmidt (76., auf dem Foto in der Mitte) der dritte Sieg aus den zurückliegenden fünf Partien (elf Zähler). Für den Sommer-Zugang vom Drittliga-Absteiger FC Carl Zeiss Jena war es das fünfte Saisontor.

FC Wegberg-Beeck verschafft sich Luft

Im Duell zweier direkter Konkurrenten um den Klassenverbleib behielt der FC Wegberg-Beeck 2:0 (0:0) gegen die Sportfreunde Lotte die Oberhand. Die Tore gingen auf das Konto der eingewechselten Evangelos Skraparas (77.) und Justin Hoffmanns (90.+4). Die von Imke Wübbenhorst betreuten Sportfreunde waren nach einer Roten Karte für Filip Lisnic (41.) wegen einer Notbremse lange in Unterzahl. Der FC Wegberg-Beeck baute durch den ersten Sieg seit vier Partien den Vorsprung auf die Gefahrenzone auf vorerst sieben Punkte aus.

Foto-Quelle: Fortuna Köln

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: WSV-Zugang Burak Gencal trifft auf Anhieb

1:0-Siegtreffer für Wuppertal im Kellerduell bei Rot Weiss Ahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.