Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: „Goldhelm“ glänzt am Nienhausen Busch

Traben Gelsenkirchen: „Goldhelm“ glänzt am Nienhausen Busch

Champion Michael Nimczyk gewinnt drei der ersten vier Rennen.
Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich drückte der Rennveranstaltung am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen zumindest in der Anfangsphase seinen Stempel auf. Der „Goldhelm“, der schon an Neujahr am Nienhausen Busch mit fünf Volltreffern geglänzt hatte, gewann gleich drei der ersten vier Rennen.

Dabei steuerte er mit WalkofFame Diamant (15:10), Bayard (11:10) und Prigana (19:10) allerdings jeweils auch klare Favoriten. Mit der fünfjährigen Stute Jenna Transs R (20:10) reichte es dagegen „nur“ zu Rang zwei hinter dem 146:10-Außenseiter Mr Blitzer Byd. Alle von Michael Nimczyk gesteuerten Pferde werden von seinem Vater und Trainerchampion Wolfgang in Willich-Schiefbahn trainiert.

Ein weiterer Nimczyk-Sieg kam im Laufe des Renntages nicht mehr hinzu. Im Hauptrennen triumphierte dafür Jochen Holzschuh aus Dülmen mit einem 490:10-Außenseiter.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben: C hampion Michael Nimczyk triumphiert mit Emilion

St. Leger-Sieger von 2018 gewinnt als klarer Favorit im belgischen Mons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.