Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: Borussia Dortmund zittert sich ins Viertelfinale

DFB-Pokal: Borussia Dortmund zittert sich ins Viertelfinale

BVB besiegt Zweitligisten SC Paderborn 07 erst nach Verlängerung 3:2.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht im Viertelfinale des DFB-Pokals. Gegen den Zweitligisten SC Paderborn 07 setzte sich das Team von Edin Terzic erst nach Verlängerung 3:2 (2:2, 2:0) durch, musste in der Schlussphase noch einige bange Momente überstehen.

Nach Treffern von Emre Can (Foto/6.) und Jadon Sancho (16.) führte der BVB schon früh 2:0. Julian Justvan (79.) und Prince Osei Owusu (90.+8, Foulelfmeter) sorgten jedoch für den Paderborner Ausgleich. Den erlösenden Siegtreffer erzielte Torjäger Erling Haaland (95.).

Die weiteren Pokal-Ergebnisse in der MSPW-Übersicht:

Holstein Kiel – SV Darmstadt 98 7:6 im Elfmeterschießen (1:1, 1:1, 0:0)
Rot-Weiss Essen – Bayer 04 Leverkusen 2:1 nach Verlängerung (0:0, 0:0)
SV Werder Bremen – SpVgg Greuther Fürth 2:0 (1:0)

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 verpflichtet Schweizer Jasper van der Werff

22-jähriger Verteidiger kommt von Österreichs Topklub FC Red Bull Salzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.