Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / 1:0! Rot-Weiß Oberhausen siegt in Unterzahl gegen SV Straelen

1:0! Rot-Weiß Oberhausen siegt in Unterzahl gegen SV Straelen

Außenverteidiger Nils Winter trifft – Tanju Öztürk sieht Gelb-Rot.
In der Regionalliga West weiter im Aufwind ist der Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen nach dem 1:0 (0:0) in einer Begegnung der 26. Runde gegen Aufsteiger SV Straelen. Für die „Kleeblätter“ ging nur eine der zurückliegenden neun Partien verloren.

Außenverteidiger Nils Winter (58./auf dem Foto rechts) ließ die Gastgeber jubeln. Nur wenig später handelte sich Oberhausens Defensivspieler Tanju Öztürk wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein (60.). Trotz der Unterzahl verteidigten die Rot-Weißen den knappen Vorsprung.

Schlusslicht Bonner SC verpasst Befreiungsschlag

Der Bonner SC bleibt am Tabellenende. Durch die 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den SC Wiedenbrück in einer Nachholpartie vom 24. Spieltag verpasste die Mannschaft von Trainer Björn Joppe die Chance, den Rückstand zum rettenden 16. Rang zumindest auf vier Punkte zu verringern. Am Ende ging der BSC in seinem 24. Saisonspiel zum 16. Mal leer aus.

Die Wiedenbrücker 1:0-Führung durch Hendrik Lohmar (10., Foulelfmeter) konnte Daniel Schaal (38.) zwar für Bonn ausgleichen. Auf den zweiten Treffer der Gäste durch Phil Beckhoff (55.) fand das Schlusslicht dann aber keine Antwort mehr. Der SC Wiedenbrück vergrößerte den Abstand zu einem Abstiegsplatz auf neun Zähler.

Foto-Quelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: André Fikus wird ab 1. Juli neuer Chefscout

Gebürtiger Lippstädter war zuletzt für VfL Bochum im Nachwuchsbereich tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.