Startseite / Fußball / Preußen Münster: Junioren-Training ist wieder möglich

Preußen Münster: Junioren-Training ist wieder möglich

A- und B-Junioren bereiten sich auf Bundesliga-Start vor.
In enger Abstimmung mit dem Krisenstab der Stadt Münster und nach Vorlage eines umfassenden Hygienekonzeptes kehren die A- und B-Junioren des West-Regionalligisten SC Preußen Münster auf den Trainingsplatz zurück. Beide Mannschaften bereiten sich auf den geplanten Re-Start in den A- und B-Junioren-Bundesligen vor.

Duschen und Kabinen bleiben zumindest vorerst geschlossen. Eine individuelle Anreise, möglichst ohne die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, wird empfohlen. Außerdem werden alle am Trainingsbetrieb beteiligten Personen vor dem ersten Training einem Corona-Test unterzogen, um mögliche Infektionen zu vermeiden.

„Wir sehen diese Entwicklung durchaus mit gemischten Gefühlen“, sagt Preußen-Sportdirektor Peter Niemeyer. „Wir haben eine große gesellschaftliche Verantwortung, müssen uns aber ernsthaft darauf einstellen, dass der Spielbetrieb schon Anfang April fortgesetzt wird. Im Sinne der Chancengleichheit und besonders mit Blick auf das Verletzungsrisiko unserer Jugendspieler nach so einer langen Pause müssen wir rechtzeitig die Weichen für den Trainingsbetrieb stellen.“

Geht es nach dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), soll der Spielbetrieb in den A- und B-Junioren-Bundesligen, deren Spieler als Leistungssportler eingestuft werden, im Idealfall schon am ersten April-Wochenende (Ostern) wieder aufgenommen werden. Die Jugendspieler in den Nachwuchsleistungszentren der Profiklubs sind schon seit einiger Zeit wieder im Training oder haben teilweise gar nicht pausiert. „Diesen Wettbewerbsnachteil gilt es nun so gering wie möglich zu halten“, so Niemeyer.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln auf dem Weg zurück in die Frauen-Bundesliga

Team von Sascha Glass gewinnt Nachholpartie 4:0 gegen FC Ingolstadt 04.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.