Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Hella Sauers Waleed sorgt für Sensation

Galopp Frankreich: Hella Sauers Waleed sorgt für Sensation

215:10- Außenseiter überrascht bei 50.000-Euro-Rennen in Chantilly.
Dieser Sieg hatte Sensationspotenzial. Für den Düsseldorfer Rennstall Laurus gewann der siebenjährige Galopper-Wallach Waleed aus dem Trainingsquartier von Hella Sauer (Düsseldorf) am Dienstag auf der Rennbahn im französischen Chantilly vor den Toren von Paris ein sogenanntes „Quinté-Rennen“, bei dem man die ersten fünf Pferde in der richtigen Reihenfolge vorhersagen muss.

Geritten wurd Waleed vom Franzosen Stephane Pasquier. Der „Prix des Grandes Ecuries“ führte über 1.600 Meter und fand auf Polytrack statt. Das Rennen war mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Die Siegbörse betrug 25.000 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Derbysieger Windstoß wird Deckhengst im Gestüt Röttgen

Bei 29 Starts kam Siebenjähriger auf Gewinnsumme von 710.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.