Startseite / Fußball / 3. Liga / Mittelrheinpokal: FC Viktoria Köln heiß auf Stadtduell mit Fortuna

Mittelrheinpokal: FC Viktoria Köln heiß auf Stadtduell mit Fortuna

Rivalen stehen sich am 19. Mai im Verbandspokal-Halbfinale gegenüber.
Das nächste Kölner Derby ist perfekt. Der FC Viktoria Köln muss im Halbfinale des Mittelrheinpokals am kommenden Mittwoch, 19. Mai, 19 Uhr, beim Nachbarn Fortuna Köln antreten. Der West-Regionalligist setzte im Viertelfinale des Verbandspokals gegen seinen Ligakonkurrenten Bonner SC 3:2 (2:0) durch. Da die Viktoria eine Liga höher als die Fortuna spielt, müssen die Höhenberger im Halbfinale auswärts antreten.

„Ich freue mich auf die Partie“, sagt Viktoria Kölns Sportlicher Marcus Steegmann (auf dem Foto rechts). „Es ist besonders schade, dass gerade bei so einem Spiel keine Zuschauer zugelassen sein werden. Für jeden Anhänger der beiden Vereine ist diese Begegnung ganz sicher ein Highlight.“

Die Partie beim Tabellenvierten der Regionalliga West nimmt die Viktoria sehr ernst, zumal es um die mögliche Teilnahme am DFB-Pokal geht. „In einem solchen Derby gibt es keinen klaren Favoriten“, so Steegmann. „Dennoch wollen wir ins Finale.“

Das Endspiel ist für Samstag, 29. Mai, in Bonn – im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ – geplant. Der Sieger qualifiziert sich direkt für die erste Runde des DFB-Pokals. Der zweite Finalist wird ebenfalls am Mittwoch, 19. Mai, zwischen zwei Regionalligisten ermittelt. Alemannia Aachen hat ab 19.30 Uhr am Tivoli Heimrecht gegen den FC Wegberg-Beeck.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Ex-Bochumer Nico Rieble

Linksverteidiger bringt unter anderem Erfahrung aus 21 Zweitliga-Partien mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.