Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Auch Adriano Grimaldi nach Saarbrücken

KFC Uerdingen 05: Auch Adriano Grimaldi nach Saarbrücken

30-jähriger Stürmer schließt sich dem Ligakonkurrenten bis Sommer 2023 an.


Drittligist KFC Uerdingen 05 verliert nach Dave Gnaase den nächsten Spieler an den 1. FC Saarbrücken. Jetzt hat sich auch Adriano Grimaldi (auf dem Foto rechts) dem Ligakonkurrenten angeschlossen. Der Vertrag des 30-jährigen Angreifers ist bis zum Ende der Saison 2022/2023 gültig. In bislang 190 Drittliga-Spielen gelangen Grimaldi 55 Treffer und 26 Vorlagen.

„Mit Adriano erhalten wir einen Stürmertypen, den wir bisher so nicht in unserem Kader hatten“, erklärt Jürgen Luginger, Sportdirektor beim 1. FC Saarbrücken. „Er strahlt nicht nur Torgefahr aus, sondern kann auch mit dem Rücken zum Tor agieren und den Ball festmachen, um seine Mitspieler einzusetzen. Er besticht durch ein sehr gutes Kopfballspiel und bringt eine Körperlichkeit mit, die wir besonders im Sturmzentrum benötigen.“

Adriano Grimaldi meint: „Es freut mich sehr, dass es mit dem Wechsel zum FCS geklappt hat. In meiner Karriere habe ich stets nach dem Höchsten gestrebt. Genau mit dieser Zielsetzung komme ich nach Saarbrücken. Gemeinsam mit der Mannschaft, mit den tollen Fans, dem Verein und der Region möchte ich ambitioniert in die neue Saison starten und das Bestmögliche erreichen. Dafür stehe ich jeden Morgen auf, dafür arbeite ich hart – vor allem nach der längeren Corona-Quarantäne, die meine Familie und ich durchleben mussten. Siege und Erfolge sind meine Triebfeder, sie sind wie eine legale Droge, die glücklich macht. Dieses Glück will ich mit dem Team und den Fans erleben und genießen.“

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

 

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.