Startseite / Fußball / 3. Liga / SV Meppen holt Bergisch Gladbachs Angreifer Serhat Koruk

SV Meppen holt Bergisch Gladbachs Angreifer Serhat Koruk

25-jähriger Stürmer erzielte in 39 Spielen 20 Treffer für West-Absteiger.
Der Drittligist SV Meppen hat einen neuen Mittelstürmer unter Vertrag genommen. Serhat Koruk (auf dem Foto links) unterschrieb für zwei Jahre. Der gebürtige Kölner kommt vom SV Bergisch Gladbach 09 aus der Regionalliga West. Der 25-Jährige erzielte in der zurückliegenden Saison für den Absteiger 20 Tore in 39 Spielen. Nur Rot-Weiss Essens Simon Engelmann (29 Tore) und Steffen Tigges (22 Treffer) vom Meister und künftigen Drittligisten Borussia Dortmund U 23 haben noch häufiger getroffen.

In den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 stand der Mittelstürmer bei Fortuna Köln unter Vertrag. Zwischen 2017 und 2020 lief Serhat Koruk in der zweiten und dritten türkischen Liga für Sancaktepe FK, Diyarbekir Spor, Tuzlaspor und Bayrampasa Spor auf.

„Serhat Koruk ist genau der Stürmertyp, den wir benötigen. Er hat in der Regionalliga eindrucksvoll gezeigt, was er als Torjäger für Qualitäten hat. Wir freuen uns auf diese Verstärkung in der Offensive“, so Meppens Sportvorstand Heiner Beckmann.

Ex-Essener Max Dombrowka ebenfalls neu im Emsland

Auch für die Defensive haben die Emsländer einen neuen Spieler gefunden. Linksverteidiger Max Dombrowka wechselt vom bisherigen Drittliga-Konkurrenten SpVgg Unterhaching nach Meppen und unterzeichnete einen Vertrag über zwei Jahre. Zuvor spielte der 29-jährige unter anderem auch für West-Regionalligist Rot-Weiss Essen. Ausgebildet wurde der gebürtige Ingolstädter im Nachwuchs des FC Bayern München.

„Max hat schon in Unterhaching eine wichtige Rolle gespielt und mit seiner Qualität überzeugt. Er ist erfahren, abgeklärt und entwickelt eine beachtliche Schnelligkeit als Verteidiger“, sagt SVM-Sportvorstand Beckmann.

Foto-Quelle: SV Meppen

Das könnte Sie interessieren:

Nach Flut: Rot-Weiß Oberhausen spendet an Blau-Weiß Mintard

Auch Oberligist Spvgg Sterkrade-Nord beteiligt sich an an Solidaritätsaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.