Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Kapitän Dennis Grote spricht Klartext

Rot-Weiss Essen: Kapitän Dennis Grote spricht Klartext

Nach bitterem 1:4 zur Heimpremiere gegen SV Straelen.


Die Heimpremiere von Titelaspirant Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West-Saison 2021/2022 ist missglückt. Das Team von Cheftrainer Christian Neidhart musste sich am 2. Spieltag dem SV Straelen vor 7.500 Zuschauern an der Hafenstraße 1:4 (0:0) geschlagen geben. RWE-Kapitän Dennis Grote (Foto) sprach nach der Partie gegenüber MSPW Klartext. „So können wir nicht auftreten. In einem Heimspiel vier Tore zu kassieren, ist bodenlos. Es fehlten der letzte Biss und Wille“, nahm der 35-jährige Routinier kein Blatt vor dem Mund.

Gleichzeitig blickte der erfahrene Mittelfeldspieler aber auch bereits nach vorne. Am Mittwoch, 19 Uhr, steht für Rot-Weiss Essen das Traditionsderby beim Wuppertaler SV auf dem Programm. „Dort haben wir die Möglichkeit, diese Scharte auszuwetzen“, sagt Grote. „In der letzten Saison sind wir nach Rückschlägen immer wieder aufgestanden. Das wird uns auch in diesem Jahr gelingen.“

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Berlin leiht Ex-Uerdinger Franck Evina von Hannover 96 aus

21-jähriger Offensivspieler steht noch beim Zweitligisten unter Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.