Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Noch zweimal ohne Verteidiger Lion Schweers

Wuppertaler SV: Noch zweimal ohne Verteidiger Lion Schweers

25-jähriger Abwehrspieler muss seine Rotsperre absitzen.
Björn Mehnert, Cheftrainer beim West-Regionalligisten Wuppertaler SV, muss nach dem 1:1 im Spitzenspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen noch zweimal ohne Abwehrspieler Lion Schweers auskommen. Der 25-jährige Innenverteidiger wurde nach seiner Roten Karte im Spiel beim SV Lippstadt 08 (2:2) für drei Ligaspiele gesperrt. Erst für das Auswärtsspiel bei der U 21 des 1. FC Köln (6. November) ist Schweers wieder eine Option.

Ob Linksverteidiger Niklas Heidemann (Knieprellung) und Spielgestalter Kevin Rodrigues Pires (Pferdekuss), die gegen RWO verletzungsbedingt ausgewechselt wurden, für die Partie am Samstag, 14 Uhr, beim KFC Uerdingen 05 rechtzeitig fit werden, entscheiden die letzten Trainingseindrücke. Die Partie wird um 14 Uhr im Stadion des Niederrhein-Oberligisten SSVg Velbert angepfiffen.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Bundesliga-Trainer Michael Skibbe wechselt nach Japan

56-Jähriger unterschreibt bei Sanfrecce Hiroshima Zwei-Jahres-Vertag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.