Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Mülheimerin Cecilia Müller auf dem Weg der Besserung

Galopp: Mülheimerin Cecilia Müller auf dem Weg der Besserung

Bruch eines Brustwirbels bei schwerem Sturz in Dortmund erlitten.
Nach ihrem schweren Sturz auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel meldete sich die Mülheimer Rennreiterin Cecilia Müller (Foto) via Instagram aus dem Krankenhaus und bedankte sich für die zahlreichen Genesungswünsche.

„Ich werde über einen längeren Zeitraum ausfallen. Ich gebe mein Bestes, bald wieder fit zu sein“, schrieb Müller und veröffentlichte ein Foto aus dem Krankenbett mit erhobenem Daumen. Ihre Verletzung hatte sich zuvor als Bruch eines Brustwirbels herausgestellt, so dass eine Operation notwendig geworden war.

Cecilia Müller war am Sonntag im sechsten Rennen im Schlussbogen mit der vierjährigen Stute Baylee zu Fall gekommen. Die Reiterin war nach dem Unfall zwar ansprechbar und konnte Arme und Beine bewegen, klagte aber über starke Rückenschmerzen. Mit dem Hubschrauber war sie von der Bahn abtransportiert und in eine Dortmunder Klinik geflogen worden (MSPW berichtete).

Foto-Quelle: Instagram/Cecilia Müller

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hoppegarten: Gestüt Ittlingens Loft beweist große Ausdauer

Vierjähriger Wallach wird von Marcel Weiß in Mülheim trainiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.