Startseite / Fußball / 1:0 gegen WSV! SV Straelen erstmals seit 24 Jahren im DFB-Pokal

1:0 gegen WSV! SV Straelen erstmals seit 24 Jahren im DFB-Pokal

Kelvin Lunga verabschiedet sich mit Siegtor zu Rot-Weiß Oberhausen.


Dem SV Straelen ist im Niederrheinpokal die „Revanche“ für die Finalniederlage in der zurückliegenden Spielzeit gelungen. Im erneuten Aufeinandertreffen mit dem Ligakonkurrenten Wuppertaler SV behielten die von Steffen Weiß trainierten Grenzländer in Duisburg 1:0 (0:0) die Oberhand. Kelvin Lunga (52./Foto), der nach dem Saisonende zu Rot-Weiß Oberhausen wechseln wird, war als Torschütze erfolgreich und machte den ersten Triumph im Niederrheinpokal für den SVS perfekt.

Bedanken konnten sich die Straelener auch bei ihrem Torhüter Julius Paris, der einen Foulelfmeter von WSV-Mittelfeldspieler Kevin Rodrigues Pires abwehren konnte (78.). In der Schlussphase handelte sich Wuppertals Kevin Pytlik wegen groben Foulspiels die Rote Karte ein (90.+4).

Der SV Straelen ist damit erstmals seit der Saison 1998/1999 wieder für den DFB-Pokal qualifiziert. Bei der bislang einzigen Teilnahme ging das Duell mit Fortuna Düsseldorf verloren (4:7).

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.