Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Gegen Wiedenbrück: SC Preußen Münster läuft mit Sondertrikot auf

Gegen Wiedenbrück: SC Preußen Münster läuft mit Sondertrikot auf

Letztes Heimspiel 2022 läuft unter Motto „Schwarz-Weiß-Grün ist bunt“.
„Schwarz-Weiß-Grün ist bunt“ – mit diesem Motto geht der SC Preußen Münster, Tabellenführer in der Regionalliga West, am Samstag, 14 Uhr, in das abschließende Heimspiel des Jahres gegen den SC Wiedenbrück und setzt gemeinsam mit seinen Partnern ein wichtiges Zeichen für Freiheit, Gleichheit und Toleranz.

Auf dem Stadionvorplatz können sich alle Interessierten bereits ab 12.30 Uhr über die Arbeit verschiedener Organisationen und Initiativen informieren und am Preußen-Stand auch exklusiv eines der begehrten Sondertrikots erwerben, das die Mannschaft an diesem Tag erstmals tragen wird.

„Die Farbgebung des Trikots ist eindeutig und unmissverständlich. Fußball ist für alle da. Fußball verbindet Menschen und schlägt Brücken. Wir glauben fest daran und tragen diese Botschaft mit Überzeugung auf unserem Trikot nach außen“, sagt SCP-Geschäftsführer Ole Kittner. Neben dem Sondertrikot wird es auch eine „Schwarz-Weiß-Grün ist bunt“-Sonderedition, bestehend aus einem Half-Zipp-Pullover, einem T-Shirt und einer Mütze geben. Erhältlich ist die Kollektion am Spieltag auf dem Stadionvorplatz, an den regulären Verkaufsständen im Stadion und im Onlineshop.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

„Unterschiedliche Auffassungen“: Schuchardt verlässt 1. FC Bocholt

Sportlicher Leiter Marcus John springt bis zum Saisonende ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.