Startseite / Fußball / SC Preußen Münster: Trainer Hildmann zurrt Winterfahrplan fest

SC Preußen Münster: Trainer Hildmann zurrt Winterfahrplan fest

Drei Testspiele gegen Nord-Regionalligisten sind für Januar geplant.


Nachdem das ursprünglich als Ausweichspielstätte geplante Stadion Niederrhein des Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen von der Stadt Oberhausen gesperrt wurde, findet die für Samstag angesetzte Partie von Regionalliga West-Spitzenreiter SC Preußen Münster beim Aufsteiger 1. FC Bocholt in diesem Jahr nicht mehr statt. Angesetzt war das münsterländische Duell eigentlich für Samstag, 10. Dezember, ab 14 Uhr. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Derweil haben die Preußen bereits ihren Winterfahrplan festgezurrt. Bereits Anfang Januar nimmt das Team um Cheftrainer Sascha Hildmann (Foto) wieder das Training auf und bestreitet drei Testspiele zur Vorbereitung auf den Liga-Start 2023 am 4. Februar im Preußenstadion gegen Alemannia Aachen.

Die Suche nach geeigneten Testspielgegnern gestaltete sich nach Vereinsangaben für diesen Winter allerdings schwieriger, da unter anderem die 3. Liga nach der langen WM-Pause bereits Mitte Januar wieder mit dem Pflichtspielbetrieb beginnt. Deshalb testet der SC Preußen mit dem Blau-Weiß Lohne (Samstag, 14. Januar, 14 Uhr), dem SSV Jeddeloh (Samstag, 21. Januar, 14 Uhr) und der U 23 von Hannover 96 (Samstag, 28. Januar, 14 Uhr) gleich gegen drei Vertreter der Regionalliga Nord.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

SG Wattenscheid 09: Simon Roscher soll Britscho-Team helfen

20-jähriger Stürmer kommt vom Nordost-Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.