Startseite / Fußball / „Unterschiedliche Auffassungen“: Schuchardt verlässt 1. FC Bocholt

„Unterschiedliche Auffassungen“: Schuchardt verlässt 1. FC Bocholt

Sportlicher Leiter Marcus John springt bis zum Saisonende ein.
Sven Schuchardt ist nicht mehr Trainer des West-Regionalligisten 1. FC Bocholt. Der 50-Jährige stellte sein Amt nach einem Gespräch mit der Vereinsführung, in dem nach Vereinsangaben „sehr unterschiedliche Auffassungen über die sportliche Ausrichtung deutlich wurden“, zur Verfügung. Das Präsidium des 1. FC Bocholt nahm das Rücktrittsangebot daraufhin an.

Der Sportliche Leiter Marcus John, bis Ende 2022 bereits interimsweise als Cheftrainer tätig, wird die Mannschaft zunächst bis zum Saisonende betreuen. John wird bereits im Regionalliga-Spiel beim Wuppertaler SV (Samstag, 14 Uhr) wieder als Cheftrainer auf der Bank des 1. FC sitzen.

Sven Schuchardt übernahm das Traineramt erst Anfang Januar. Unter seiner Regie fand ein Ligaspiel gegen Fortuna Köln statt, das der 1. FC Bocholt 0:1 verlor.

Ludger Triphaus, Präsident des 1. FC Bocholt, erklärt: „In der konstruktiven Aussprache mit Sven Schuchardt ist deutlich geworden, dass grundlegende Meinungsverschiedenheiten über die künftige Ausrichtung bestehen. Der Verein befindet sich in einer schwierigen sportlichen Situation und wir müssen zugleich Schritt für Schritt professioneller werden. Umso wichtiger ist es dabei, alle mit ins Boot zu nehmen und eine positive Grundstimmung zu erzeugen. Deshalb haben wir im Anschluss an unser Gespräch Sven Schuchardts Rücktrittsangebot angenommen. Wir sind dankbar, dass Marcus John sich bereit erklärt, uns in dieser komplizierten Lage einmal mehr zu helfen. Die Vereinsführung ist überzeugt, mit Marcus den für unseren Verein so wichtigen Klassenverbleib zu schaffen. Sven Schuchardt wünschen wir sportlich und persönlich alles Gute.“

Foto-Quelle: 1. FC Bocholt

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ingolstädter Patrick Sussek ist der nächste Neue

24-jähriger Offensivspieler war zuletzt für den BFC Dynamo am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert