Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / FC Schalke 04: Aydin zu Trabzonspor – Flick fest zum 1. FC Nürnberg

FC Schalke 04: Aydin zu Trabzonspor – Flick fest zum 1. FC Nürnberg

23-jähriger Mittelfeldspieler spielte zuletzt auf Leihbasis für „Clubberer“.


Florian Flick (Foto) hat beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg einen neuen Vertrag unterschrieben. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt vom Ligakonkurrenten FC Schalke 04 zum „Club“, an den er in der zurückliegenden Rückrunde bereits ausgeliehen war. 16-mal trug der defensive Mittelfeldspieler in dieser Zeit das FCN-Trikot, ehe er sich kurz vor dem Saisonfinale einen Mittelfußbruch zuzog.

Dieter Hecking, Vorstand Sport des 1. FC Nürnberg, sagt: „Wir sind froh, dass wir Florian davon überzeugen konnten, den mit uns eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Er hat während der Leihe gezeigt, welchen Wert er für unsere Mannschaft haben kann.“

Florian Flick ergänzt: „Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, welchen Stellenwert der 1. FC Nürnberg in den wenigen Monaten für mich bekommen hat. Deshalb stand auch schnell fest, dass ich unbedingt hierher wieder zurückkommen möchte. Jetzt heißt es für mich erst einmal so schnell wie möglich wieder fit zu werden. Geplant ist, dass ich in ein paar Tagen mit dem Lauftraining beginne.“

Mehmet Can Aydin und Trabzon: Leihgeschäft mit Kaufoption

Den FC Schalke 04 – zumindest vorerst – verlassen hat auch Mehmet Can Aydin, der für die Saison 2023/2024 an den türkischen Erstligisten Trabzonspor ausgeliehen wird. Der Verein aus der Süper Lig sicherte sich für den Außenverteidiger außerdem eine Kaufoption.

„Memo ist ein junger Spieler, der in seinem Alter möglichst viel Spielpraxis im Profibereich sammeln muss. Die Analyse der letzten Spielzeit und der Ausblick auf die aktuelle Saison haben ergeben, dass ein Leihgeschäft der richtige Schritt für alle Seiten ist“, sagt André Hechelmann, Sportdirektor des FC Schalke 04. „Wir wünschen Memo für die Saison alles Gute und werden seinen Weg verfolgen.“

Der Außenbahnspieler war im Sommer 2014 aus der Jugend von Borussia Mönchengladbach nach Gelsenkirchen gewechselt. In der „Knappenschmiede“ durchlief der 21-Jährige sämtliche Stationen, ehe er in der Saison 2020/2021 den Sprung zu den Profis schaffte. In der zurückliegenden Saison Saison lief Aydin 16-mal in der Bundesliga sowie zweimal im DFB-Pokal für die „Knappen“ auf.

Foto-Quelle: 1. FC Nürnberg

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorf: „Fortuna für alle“ wird auch in dieser Saison fortgesetzt

Zweitligist gibt vier weitere Freispiele für Spielzeit 2024/2025 bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert