Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Regionalliga West: Dustin Willms schießt Alemannia auf Platz drei

Regionalliga West: Dustin Willms schießt Alemannia auf Platz drei

Aachener Erfolgsserie hält auch bei 1:0-Auswärtssieg in Velbert.
Alemannia Aachen befindet sich in der Regionalliga West weiterhin auf dem Weg nach oben. Der frühere Bundesligist gewann am 17. Spieltag 1:0 (1:0) bei der SSVg Velbert und durfte damit bereits den siebten Sieg aus den zurückliegenden acht Spielen bejubeln. Die Hinrunde beendet das Team von Trainer Heiner Backhaus somit auf dem dritten Rang.

Vor 1.520 Zuschauer*innen sorgte Dustin Willms (auf dem Foto links/17.) mit dem einzigen Tor der Partie für die volle Punktausbeute. Für den 24-jährigen Angreifer war es das dritte Saisontor. Die SSVg Velbert belegt nach der ersten Saisonhälfte als Aufsteiger den letzten Tabellenplatz.

SV Lippstadt 08 verpasst wichtigen Erfolg erst spät

Der SV Lippstadt 08 hat es denkbar knapp verpasst, den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen deutlich zu verkürzen. Im Derby gegen den unmittelbar über dem Strich platzierten Nachbarn SC Wiedenbrück musste sich das Team von Trainer Felix Bechtold mit einem 1:1 (1:0) zufriedengeben. Nach dem achten Saisontreffer von Torjäger Viktor Maier (31., Foulelfmeter) sah es zunächst so aus, als würden die Lippstädter bis auf einen Punkt an die Gäste heranrücken. Ben Vincent Hüning (90.+2) machte dieser Hoffnung aber durch den späten Ausgleich noch einen Strich durch die Rechnung.

Einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenverbleib fuhr dagegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf ein. Dem Team von Trainer und Ex-Profi Jens Langeneke gelang im Nachwuchsduell mit der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln ein 3:2 (0:2). Dabei hatten Lizenzspieler Florian Dietz (15.) und Justin Diehl (32.) die Kölner zunächst mit zwei Toren in Führung gebracht. Für Diehl war es bereits Saisontor Nummer elf.

Nicolas Hirschberger (51.) sowie die beiden Einwechselspieler Deniz-Fabian Bindemann (81.) und Mechak Quiala Tito (83.) drehten für die Fortuna aber noch die Partie. Auch die Gelb-Rote Karte für Düsseldorfs Soufiane El-Faouzi wegen einer Unsportlichkeit (90.) änderte nichts mehr am Ergebnis. Die Fortuna ist nur noch einen Punkt vom rettenden 14. Rang entfernt, die Kölner fielen auf Platz vier zurück.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Neuzugang Abdul Fesenmeyer „bringt alles mit“

22-jähriger Angreifer kommt vom Ligakonkurrenten 1. FC Düren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert