Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Lange Pause: Ex-Bielefelder Amos Pieper erleidet Knöchelbruch

Lange Pause: Ex-Bielefelder Amos Pieper erleidet Knöchelbruch

25-jähriger Innenverteidiger hat sich Verletzung im Training zugezogen.


Für Amos Pieper (Foto), Abwehrspieler beim Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen, ist das Fußballjahr 2023 gelaufen. Der 25-jährige Innenverteidiger, der im Sommer 2022 vom aktuellen Drittligisten Arminia Bielefeld an die Weser gewechselt und zuvor im Jahr 2021 mit der deutschen U 21-Auswahl Europameister geworden war, hat sich im Training einen Knöchelbruch zugezogen. Bislang hat Pieper 35 Liga- und drei DFB-Pokalspiele für Werder absolviert.

Schon kurz vor dem Ende der abgelaufenen Spielzeit musste sich Pieper einer Operation unterziehen. Das Sprunggelenk machte damals Probleme. Nun steht für den 1,92 Meter großen Innenverteidiger erneut eine OP auf dem Terminplan.

Foto-Quelle: SV Werder Bremen

Das könnte Sie interessieren:

Münster: Preußenstadion bekommt schon bald neuen Rasen

Spielfläche im Preußenstadion war zuletzt 2012 verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert