Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 3:1 gegen Paderborn: Bayer 04 Leverkusen im Pokal-Viertelfinale

3:1 gegen Paderborn: Bayer 04 Leverkusen im Pokal-Viertelfinale

Victor Boniface, Exequiel Palacios und Patrik Schick als Torschützen erfolgreich.
Bayer 04 Leverkusen ist einer von nur noch drei Fußball-Bundesligisten im DFB-Pokal-Viertelfinale. Das Team von Trainer Xabi Alonso setzte sich im Achtelfinale 3:1 (2:0) gegen den Zweitligisten SC Paderborn 07 durch. Victor Boniface (auf dem Foto rechts/12.), Exequiel Palacios (28.) und der eingewechselte Patrik Schick (87.) sorgten für das Weiterkommen des Favoriten. Der ebenfalls ins Spiel gekommene Sebastian Klaas (83.) hatte zwischenzeitlich für die Paderborner verkürzen können.

Neben den Leverkusenern sind nur noch Borussia Mönchengladbach (am Dienstag 1:0 nach Verlängerung gegen den VfL Wolfsburg) und der VfB Stuttgart (2:0 gegen Borussia Dortmund) im Wettbewerb. Eintracht Frankfurt unterlag dem Drittligisten 1. FC Saarbrücken 0:2 (0:0). Dabei sah der Ex-Essener Noel Futkeu bei seinem Profidebüt als Einwechselspieler nach nur sechs Minuten wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

Essener Landesligist FC Kray installiert neue Sportliche Leitung

Dennis Blasczyk und Arian Kadrijaj übernehmen beim Landesligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert