Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Dr. Ursula Paschke neu im Präsidium

SC Preußen Münster: Dr. Ursula Paschke neu im Präsidium

Frühere Geschäftsführerin der Halle Münsterland engagiert sich.


Das Präsidium des Drittligisten SC Preußen Münster erhält ein neues Gesicht: Dr. Ursula Paschke (Foto) wird ab sofort die Vereinsführung des Traditionsklubs mit ihrer Expertise erweitern. Das gab der SC Preußen jetzt bekannt.

Präsident Dr. Bernward Maasjost hatte schon im Sommer bei der 66-jährigen ehemaligen Geschäftsführerin des Messe- und Congress Centrums Halle Münsterland GmbH (MCC)

angeklopft – jetzt sagte sie zu. „Dr. Ursula Paschke verfügt über ein großes Netzwerk, sie hat sehr gute Kontakte in die Stadt und in die Wirtschaft – regional und überregional. Und sie kann sich auch für Fußball und den SC Preußen Münster begeistern“, beschreibt Maasjost.

Paschke selbst erklärt: „Ich freue mich auf die Aufgabe. Auch wenn ich bisher als Fußball-Kennerin nicht aufgefallen bin, schlägt mein Herz als Münsteranerin natürlich für die Preußen. Ich bin überzeugt, dass ich im Präsidium mit meiner Expertise Dinge bewegen und hilfreich sein kann.“

Sie ergänzt das Präsidium, zu dem auch weiterhin Präsident Dr. Bernward Maasjost sowie den weiteren Präsidiumsmitgliedern Burkhard Brüx, Christoph Mangelmans, Christian Pander und Bernd Homann gehören. Das Preußen-Präsidium muss laut Satzung aus mindestens drei Personen bestehen, darf aber sieben auch nicht überschreiten.

Das Präsidium wird jeweils vom Aufsichtsrat berufen. Deshalb hat Frank Westermann, Vorsitzender des Kontrollgremiums, mit an dieser Personalie gearbeitet. „Wir freuen uns, dass Dr. Ursula Paschke, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und anerkannt ist und über ein großes Netzwerk verfügt, bereit ist, mit ihrem Know-how den Verein, der gerade in vielen großen Projekten wie insbesondere dem Stadionumbau steckt, zu unterstützen“, betont Westermann.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

Münster: Preußenstadion bekommt schon bald neuen Rasen

Spielfläche im Preußenstadion war zuletzt 2012 verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert