Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Mülheim: Schützling von Axel Kleinkorres wird „Schweizer“

Galopp Mülheim: Schützling von Axel Kleinkorres wird „Schweizer“

Zweijähriger Hengst Muelheimer bei Online-Auktion der BBAG versteigert.
Der zweijährige Galopper-Hengst Muelheimer war mit einem Zuschlag von 35.000 Euro das teuerste Pferd bei der „Christmas Online-Auktion“ der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG). Das berichtet der Branchendienst „Turf-Times“.

Der Mülheimer Trainer Axel Kleinkorres (Foto) hatte den Hengst zu mehreren guten Platzierungen geführt. Seine neue Heimat dürfte die Schweiz werden, denn das letzte Gebot hatte der Agent Andi Wyss abgegeben. So wird der Muelheimer möglicherweise eine Box bei Trainer Andreas Schärer in Dielsdorf beziehen.

Sonst war das Geschehen im Netz laut „Turf-Times“ vor allem von Aktivitäten osteuropäischer Käufer geprägt. Eine Vielzahl der Angebote ging nach Kasachstan, wobei gleich mehrere Parteien aktiv waren. Schon bei der Herbstauktion waren die dortigen Agenten, Besitzer und Trainer in Iffezheim vor Ort sehr engagiert.

Die BBAG zeigte sich mit dem Ergebnis der Auktion durchaus zufrieden, auch wenn die Verkaufsrate (41,41 Prozent) etwas besser hätte sein können. Was Gesamtumsatz (303.500 Euro) und Schnitt pro Zuschlag (5.726 Euro) anbetraf, war es die bisher beste Christmas Online-Auktion.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Dr. Marie Lindinger hat Amateur-Titel fest im Blick

44-Jährige ist am Sonntag mit Geronimo und Imagine Dragons am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert