Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Uerdinger Girdvainis unterschreibt beim SV Sandhausen

Ex-Uerdinger Girdvainis unterschreibt beim SV Sandhausen

30-jähriger Verteidiger soll Abwehr des Drittligisten stabilisieren.
Drittligist SV Sandhausen hat für das neue Jahr Innenverteidiger Edvinas Girdvainis (Foto) verpflichtet. Der 30-jährige Spielführer der litauischen Nationalmannschaft stand bisher in seiner Heimat beim Erstligisten Kauno Zalgiris unter Vertrag.

„Edi bringt als Kapitän der Nationalmannschaft eine Menge Erfahrung mit und kennt den deutschen Fußball aus seiner Zeit beim KFC Uerdingen 05. Deshalb bin ich mir sicher, dass er uns direkt helfen kann“, sagt Matthias Imhof, Sportdirektor des SV Sandhausen. „Da wir in der Innenverteidigung sehr dünn besetzt sind, erweitern wir unsere Möglichkeiten im Kader für das kommende Jahr.“

„Seine Mentalität und seine große Erfahrung machen ihn ohne Zweifel zu einem Führungsspieler auf und neben dem Platz“, erklärt SVS-Cheftrainer Jens Keller. „Edi ist unheimlich zweikampfstark und beidfüßig“, so Keller weiter.

Der in Klaipeda (Litauen) geborene Innenverteidiger durchlief in seiner Jugend zunächst die Junioren-Mannschaften des italienischen Profiklubs Calcio Padova. Über Stationen bei Ekranas Panevezys (Litauen, 2012 bis 2014), dem spanischen Marbella (2014 bis 2016), Piast Gliwice (Polen, 2016/2017) und Tom Tomsk (Russland, 2017/2018) heuerte der 1,89 Meter große Defensivspezialist in Israel bei Hapoel Tel Aviv und kurz darauf in Aserbaidschan bei FK Schamachi an.

Von dort führte sein Weg in die höchste Spielklasse von Lettland, wo Girdvainis ein Jahr in Riga für RFS auflief. Im Januar 2020 kam Girdvainis zum ersten Mal nach Deutschland, unterschrieb einen Vertrag beim damaligen Drittligisten KFC Uerdingen 05 und blieb eineinhalb Jahre in Krefeld (, ehe er im Sommer 2021 in seine Heimat zurückkehrte.

Foto-Quelle: SV Sandhausen

Das könnte Sie interessieren:

Münster: Preußenstadion bekommt schon bald neuen Rasen

Spielfläche im Preußenstadion war zuletzt 2012 verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert