Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: „Winterfavorit“ Geography im Dr. Busch-Memorial

Galopp Krefeld: „Winterfavorit“ Geography im Dr. Busch-Memorial

Für Sonntag, 28. April, stehen derzeit elf dreijährige Pferde im Aufgebot.


Am Sonntag, 28. April, heißt es auf der Galopprennabhn im Krefelder Stadtwald wieder „Boxen auf“ für die Turfsaison 2024. Im Mittelpunkt des Sparkassen-Renntages steht das traditionsreiche Dr. Busch-Memorial. Die mit 55.000 Euro dotierte und über 1.700 Meter führende Prüfung der höchsten Kategorie ist das erste Gipfeltreffen des Derby-Jahrgangs.

Vor dem letzten Streichungstermin am kommenden Montag (22. April) stehen noch elf dreijährige Kandidaten im Aufgebot. Darunter befindet sich auch das aktuelle Spitzenpferd im Dreijährigen-Jahrgang, Stall Hanses Geography (Foto). Der von Peter Schiergen in Köln trainierte Hengst gewann im letzten Oktober den „Preis des Winterfavoriten“ in Köln und ist aufgrund dieser Leistung aktuell das am höchsten eingeschätzte Pferd. Im Sattel von Geography wird Bauyrzhan Murzabayev sitzen. Nach einem einjährigen Engagement bei Frankreichs Spitzentrainer André Fabre ist der dreimalige Championjockey nun wieder als Stalljockey an den Kölner Asterblüte-Stall zurückgekehrt.

Der überragende Sieger des Herzog von Ratibor-Rennens, der im Krefelder Stadtwald von Markus Klug trainierte Wonderful Boy, könnte im Dr. Busch-Memorial sein mit großer Spannung erwartetes Jahresdebüt geben. Aus dem Klug-Quartier steht auch der frische Mülheimer Sieger New Emerald noch im Aufgebot. Außerdem könnte die Krefelder Trainingszentrale auch durch den von Mario Hofer trainierten Thekingofmyheart vertreten sein.

An die 70 Pferde wurden insgesamt für den ersten Renntag der Krefelder Saison genannt. Sechs Rennen stehen auf dem Programm, der erste Start ist für 14.30 Uhr geplant. Wie immer bietet die Sparkasse Krefeld ein großes Rahmenprogramm an. Ab 13.30 Uhr steht eine bunte und abwechslungsreiche Erlebniswelt für Kinder und Jugendliche bereit. Spiel- und Mitmachattraktionen sind Kletterturm, Riesen-Rollen-Rutsche, Circus-Hüpfburg, Kinder-Ketten-Karussell, Kiddy-Fun-Spielmobil, Bastelzauber, Basketballspiel, Heißer Draht, Nagelbalkenschlagen, Pfeilwerfen oder Entenangeln.

Foto-Quelle: Klaus-Jörg Tuchel/Kölner Renn-Verein

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Ex-Trainer Hans-Jürgen Gröschel engagiert sich

Dreijährigen-Preis als „Hans und Eckhart Gröschel-Erinnerungsrennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert