Startseite / Fußball / 3. Liga / Bayer Leverkusen siegt beim AachenCup

Bayer Leverkusen siegt beim AachenCup

Zwei Niederlagen für die Alemannia beim Blitzturnier auf dem Tivoli.

Bayer Leverkusen hat den AachenCup gewonnen. Die Werkself behielt beim Turnier
zu Gunsten der finanziell angeschlagenen Alemannia aus Aachen am Mittwochabend
vor 5.100 Zuschauern auf dem Tivoli über jeweils 45 Minuten Spielzeit sowohl gegen
die gastgebende Alemannia als auch gegen den Ligarivalen Fortuna Düsseldorf 3:1
die Oberhand. Im ersten Spiel des Abends waren die Alemannia und Fortuna
Düsseldorf (0:1) aufeinandergetroffen. Alemannia-Trainer René van Eck schickte
nahezu eine reine „Eigengewächstruppe“ ins Rennen. Mit Ausnahme von Kapitän
Sascha Herröder und Oguzhan Kefkir waren alle Akteure zuvor in der U 23 und in
der U 19 am Tivoli aktiv. „Phasenweise haben wir gute Aktionen gehabt, aber manchmal
haben wir es dem Gegner zu einfach gemacht. Aus solchen Spielen kann unsere junge
Elf viel lernen“, resümierte Aachens Coach René van Eck nach den 90 Turnierminuten
seiner Elf.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Niederlage bei Comeback von Mielitz

Ex-Bundesliga-Torhüter nach abgesessener Rotsperre wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.