Einbrecher bei RWO

Sachschaden in fünfstelliger Höhe im neuen Leistungszentrum Rot-Weiß Oberhausen ist in der Nacht zum Donnerstag Opfer eines
Einbruches in das neue Leistungszentrum geworden. Die Einbrecher
zerstörten dabei nicht nur die gesamte, durch Bewegungsmelder
gesteuerte, Beleuchtung um das Leistungszentrum herum, sondern
zerschnitten auch die elektrischen Rollläden und verschafften sich
gewaltsam Zugang in das Gebäude, indem sie eine Doppelfenster-
glasscheibe einwarfen.

Im Inneren des Gebäudes wurden sämtliche fest installierten und
mobilen Elektrogeräte wie Fernseher, Laptops, Beamer und Kameras
aus den verschlossenen Räumen und Schränken entwendet. Außerdem
wurden die drei neuen Getränke- und Snackautomaten aufgebrochen
und zerstört.

Nach erster Einschätzung entstand dadurch ein Sachschaden von
mehreren zehntausend Euro, da auch ein Großteil der Türen und
Schlösser im Gebäude ausgetauscht werden muss.

Das könnte Sie interessieren:

Nach Drittliga-Abstieg: Zukunft des KFC Uerdingen 05 weiter offen

Krefelder Traditionsverein äußert sich zum Stand der Planungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.