Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Nach Keller-Verbleib kann weiter geplant werden

Schalke: Nach Keller-Verbleib kann weiter geplant werden

Manager Horst Heldt und Nachwuchsleiter Oliver Ruhnert werden Anfang der
kommenden Woche die Trainerposten bei den Jugend-Mannschaften besetzen.

Nach dem Verbleib von Jens Keller als Cheftrainer des FC Schalke 04 können bei
den „Königsblauen“ auch die Positionen bei den Nachwuchsmannschaften besetzt
werden. „Manager Horst Heldt und ich werden uns zu Beginn der kommende Woche
zusammensetzen und alles besprechen. Wir hatten für den Fall, dass der ehemalige
Nachwuchstrainer Jens Keller bei den Profis bleibt, bereits unsere Vorstellungen“,
so der Sportliche Leiter Oliver Ruhnert (Foto: rechts) gegenüber MSPW. Voraussichtlich
im Verlauf der nächsten Woche werden die Planungen präsentiert.

Fest steht bereits, dass mit Christian Wörns ein neues Gesicht bei den Jugendtrainern
dabei sein wird. Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund arbeitet derzeit noch beim
VfL Bochum.

 

Das könnte Sie interessieren:

S04 reist als Tabellenschlusslicht zu Borussia Mönchengladbach

Mittelfeldspieler Serdar spricht Klartext nach 0:2 gegen VfL Wolfsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.