Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Maik Rodenberg gegen Aachen nicht dabei

RW Essen: Maik Rodenberg gegen Aachen nicht dabei

Nach 45 Minuten-Einsatz beim 8:0 im Testspiel beim Kreisligisten Union Frintrop

Nach vier Monaten Verletzungspause wegen eines Syndesmosebandrisses im Sprunggelenk meldete sich Rot-Weiss Essens Abwehrspieler Maik Rodenberg am Dienstagabend im Testspiel beim Kreisligisten Union Frintrop (8:0) zurück. Der 24-jährige Innenverteidiger gehörte zur Anfangsformation von Trainer Waldemar Wrobel und spielte bis zur Halbzeit beschwerdefrei. Das Traditionsduell gegen Alemannia Aachen (Freitag, 18.30 Uhr) kommt für Rodenberg aber trotzdem noch zu früh.

Benedikt Koep (3) und Marcel Platzek sorgten für die 4:0-Pausenführung, Christian Knappmann (2), Damir Ivancicevic und Lucas Arenz bauten den Vorsprung in der zweiten Halbzeit aus. Der erst 19-jährige Arenz war der einzige Spieler, der über 90 Minuten durchspielte. Insgesamt setzte RWE-Trainer Waldemar Wrobel 21 Spieler ein. Auch Angreifer Konstantin Sawin konnte nach überstandenen Achillessehnenproblemen wieder eingesetzt werden. Es fehlten nur die verletzten Tim Hermes und Cebio Soukou sowie Roberto Guirino und Kai Nakowitsch, die am kommenden Wochenende aufgrund von Gelb-Rot-Sperren nicht eingesetzt werden dürfen. Knappmann (Sprunggelenk) und Koep (Innenband) sind angeschlagen. Gegen Aachen erwartet RWE 11.000 bis 12.000 Zuschauer. Bis Mittwoch waren bereits 7.000 Tickets weg.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Besuch beim neuen Bürgermeister

Geschäftsführer Alexander Müller trifft Gemeinde-Oberhaupt Siegfried Lux.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.