Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Essener Initiave „GMS“: Auch Werner Kik war da

Essener Initiave „GMS“: Auch Werner Kik war da

Ex-RWE-Spieler war einst von Georg Melches verpflichtet worden.

Zur Veranstaltung „120 Jahre Georg Melches“ in den Räumen des AWO-Fanprojekts
von Rot-Weiss Essen kamen am Samstagabend rund 50 Besucher, darunter der RWE-
Vorsitzende Dr. Michael Welling, der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Hülsmann und
Ex-Rot-Weiss-Spieler Werner Kik, der einst von Georg Melches verpflichtet wurde. Am
Samstag jährte sich der Geburtstag des legendären RWE-Vereinsgründers Georg Melches
zum 120. Mal. Deshalb hatte die Initiative „GMS“ eingeladen und bereits verschiedene
Aktionen rund um den Ehrentag und die Partie gegen Alemannia Aachen (2:0) gestartet.

„Die Veranstaltungen waren ein voller Erfolg“, sagte Jörg Jörg Lawrenz, Gründer und
Sprecher der Initiative GMS – Georg-Melches-Stadion: „Gemeinsam mehr schaffen!“,
gegenüber MSPW. „Wir haben es geschafft, Geschichte lebendig zu machen, und denken
bereits über eine Fortsetzung nach.

Auch nach dem Abriss des Georg-Melches-Stadions geht der Einsatz der „Initiative GMS –
Gemeinsam mehr schaffen“ weiter. Die Initiative will als aktiver „Kulturgutschützer“ in
veränderter Form die Wurzeln und Werte von RWE wahren und dabei auch das Andenken
an Vereinsgründer Georg Melches wachhalten.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Franko Uzelac wechselt zu Alemannia Aachen

26-jähriger Innenverteidiger und Kapitän geht in der Winterpause von Bord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.