Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Bus wirbt für Toleranz und Zivilcourage

VfL Bochum: Bus wirbt für Toleranz und Zivilcourage

Deutliches Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung.

Der VfL Bochum setzt gemeinsam mit dem Fanprojekt Bochum, der Bochumer Polizei und der BOGESTRA AG ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Ab sofort ist ein Bus in Bochum unterwegs, der mit den Slogans „Auch die Farbe deiner Haut interessiert uns nicht!“ sowie „Mit Sicherheit gute Stimmung“ für Toleranz, Fairplay und Zivilcourage wirbt.

„Das Projekt zeigt, wie gut die Zusammenarbeit in Bochum funktioniert. Wir arbeiten intensiv an der Sicherheit im und um das Stadion. Mit dem Bus wird ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung gesetzt“, so VfL-Vorstandsmitglied Ansgar Schwenken. Den Bus der BOGESTRA zieren neben dem Motto „Mit Sicherheit gute Stimmung“ ein Bild der Bochumer Ostkurve, auf dem die VfL-Fans ein Banner mit dem Spruch „Auch die Farbe deiner Haut interessiert uns nicht“ präsentieren.

Ralf Zänger vom Bochumer Fanprojekt ist mit dem Design des Busses mehr als einverstanden: „Der Fan kann sich mit dem Ergebnis sehr gut identifizieren. Wir wollten keine Verbote, sondern positive Aspekte der Fan- und Ultraszene damit herausstellen. Mit solchen Projekten können wir unserem Arbeitsauftrag präventiv nachkommen.“

Der Bochumer Polizeidirektor Ulrich Grzella lobte die Zusammenarbeit mit dem VfL, dem Fanprojekt und der BOGESTRA: „Der Gedanke, der dahinter steckt, liegt uns allen sehr am Herzen und das Projekt verdeutlicht unseren Standpunkt. Besonders im Sport gibt es ein großes Miteinander verschiedener Kulturen und Nationen. Deshalb bin ich sehr froh über dieses gemeinschaftliche Projekt.“ Gunnar Cronberger, Fachreferent für Ordnungspartnerschaften der BOGESTRA, freute sich besonders darüber, dass auch das Bochumer Fanprojekt involviert war: „Das war eine ganz tolle Idee. Wir wollen nicht den mahnenden Zeigefinger erheben, sondern die positive Gemeinschaft betonen. Ich hatte von Anfang an ein gutes Ergebnis erwartet, weil die Ordnungspartnerschaften in Bochum sehr gut funktionieren.“

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Marlon Frey kommt vom SV Sandhausen

24-Jähriger hat Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.