Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Trainer Keller tritt nicht auf die Bremse

Schalke: Trainer Keller tritt nicht auf die Bremse

„Breite Brust“ nach dem vierten Sieg im vierten Rückrunden-Spiel.

Beim FC Schalke 04 ist die Stimmung nach dem vierten Sieg im vierten Spiel der Rückrunden (2:1 bei Bayer 04 Leverkusen) glänzend. Trainer Jens Keller sagte nach der Partie bei den Rheinländern: „Wir sind zunächst nicht gut ins Spiel kommen, Leverkusen war zu Beginn die bessere Mannschaft. Aber wir hatten das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite und zudem einen überragenden Torhüter, daher sind wir nicht in Rückstand geraten. Nach unserem Führungstreffer haben wir es bis zur Pause dann richtig gut gemacht und nur ganz wenig zugelassen. Dass Leverkusen nach der Halbzeit enormen Druck ausübt, war uns klar. Wenn ich sehe, wie meine Mannschaft dagegen gehalten hat, kann ich nur den Hut ziehen. Denn man darf nicht vergessen, dass wir verletzungsbedingt wieder einmal zu einigen Umstellungen gezwungen waren. Es ist schon beeindruckend, dass Spieler wie Tim Hoogland und Leon Goretzka, die zuletzt nicht so viele Spielanteile hatten, solch eine Topleistung bringen. Leon zeigt Woche für Woche im Training sein Potenzial. In seinen Spielen hat er es bisher aber bislang noch nicht so abrufen können. Deshalb freue ich mich für ihn ganz besonders. Nicht nur wegen des Tores, sondern wegen seiner Leistung allgemein“, so Keller.

Der Trainer weiter: „Wenn man gewinnt, ist es immer so, dass das Selbstvertrauen größer wird. Nach vier Siegen in Folge darf man eine gewisse Euphorie und auch eine breite Brust haben, warum sollte ich die Jungs bremsen. Es ist jetzt wichtig, dass wir alle gemeinsam konzentriert weiter arbeiten, um unsere Ziele am Ende der Saison auch zu erreichen. Gegen Mainz sind wir am kommenden Spieltag gefordert, erneut eine starke Leistung zu zeigen.“

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Daley Sinkgraven

25-jähriger Linksverteidiger fällt mit Innenbandzerrung im Knie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.