Startseite / Pferderennsport / Galopp Dortmund: Anna van den Troost nach Sturz im Krankenhaus

Galopp Dortmund: Anna van den Troost nach Sturz im Krankenhaus

Bei der jungen Belgierin bestätigte sich der Verdacht auf einen Beckenbruch nicht.

Pech für die belgische Nachwuchsreiterin Anna van den Troost: Vor dem zweiten Rennen am Sonntag auf der Dortmunder Galopprennbahn musste sie nach einem Sturz vom Wallach Mex ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die der Fachzeitung „Sport-Welt“ berichtet, bestand zunächst der Verdacht auf einen Beckenbruch. Dieser bestätigte sich jedoch nicht. Es soll sich „nur“ um eine Beckenprellung handeln.

Das Rennen entschied der 23:10-Mitfavorit Tasci mit Steffi Hofer (Krefeld) für sich. Auf den Plätzen zwei und drei landete mit Choice Words und Variety Show ein von Bruce Hellier (Mülheim) trainiertes Duo.

Zum Auftakt hatte es einen Doppel-Sieg für Trainer Karl Demme (Köln) und das Gestüt Erlenhof (Bad Homburg) gegeben. Cassilero siegte mit Filip Minarik (Köln) vor Fürst Twen mit Stephen Hellyn (Belgien).

Erfolgreichster Aktiver in Wambel war Andrasch Starke (Köln). Der Jockey-Champion trug sich dreimal in die Siegerliste ein.

Der Umsatz betrug nach neun Rennen 151.985 Euro.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.