Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Jürgen Klopp: „Diesmal war nichts“

Jürgen Klopp: „Diesmal war nichts“

BVB-Trainer musste gegen Gladbach auf die Tribüne.

In der Schlussphase der Partie gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) wurde Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt. Auf der BVB-Homepage äußert sich „Kloppo“ zur Situation: „Der vierte Offizielle hat mich hochgeschickt. Ich weiß, was ich gesagt habe, es gab eine Situation, da habe ich mich zu ihm umgedreht und ihm gesagt, da pfeifst du jetzt nicht. Mehr war nicht. Ich bin oft zu Recht bestraft worden, diesmal war nichts. Für so etwas kann man mich nicht wegschicken. Da läuft die 93. Minute, 80.000 Menschen sind aufgebracht, und man soll total die Ruhe bewahren? Mir sind alle Hände gebunden, aber mehr war wirklich nicht.“

Der DFB-Kontrollausschuss hat Ermittlungen aufgenommen. Klopp droht als Wiederholungstäter, schon viermal musste er auf die Tribüne, eine Sperre.

 

Das könnte Sie interessieren:

Suat Serdar: Wechsel vom FC Schalke 04 zu Hertha BSC fix

Sportmedizinische Untersuchung absolviert und alle Verträge unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.