Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Essen: Fascher hofft auf Koep und Hermes

Essen: Fascher hofft auf Koep und Hermes

Vor dem Verbandspokal-Halbfinale gegen den MSV Duisburg am Dienstag sind zwei RWE-Spieler angeschlagen.

Für den West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen steht am Dienstag ab 18.35 Uhr einer der Saisonhöhepunkte an. Die Mannschaft von Neu-Trainer Marc Fascher erwartet im Niederrheinpokal-Halbfinale den MSV Duisburg zu einem Derby. Entwarnung gibt es bei es bei Angreifer Benedikt Koep, der gegen den SC Verl (2:0) kurz vor Spielende verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. „Im ersten Moment tat es richtig weh, aber die Schwellung geht so langsam zurück. Bis Dienstag bin ich wieder fit“, so Koep im Gespräch mit MSPW. Leicht angeschlagen ist auch Verteidiger Tim Hermes (Pferdekuss). „Ich gehe davon aus, dass wir sowohl Benedikt Koep als auch Tim Hermes bis Dienstag fit bekommen“, so Fascher gegenüber MSPW.

Das könnte Sie interessieren:

4:0! SC Preußen Münster verschärft Lippstädter Sorgen

Adlerträger bleiben zu Hause eine Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.