Startseite / Fußball / 3. Liga / Arminia Bielefeld: Ortega wird ein „Löwe“

Arminia Bielefeld: Ortega wird ein „Löwe“

Torhüter unterschreibt beim Zweitligisten TSV 1860 München.

Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld muss die Zukunft in der 3. Liga ohne Torhüter Stefan Ortega Moreno planen. Der 21-Jährige wechselt zum TSV 1860 München und erhält bei den „Löwen“ einen Dreijahresvertrag. „Er ist ein aggressiver, moderner, fußballerisch starker Torhüter“, sagt Münchens Sport-Geschäftsführer und Ex-Profi Gerhard Poschner: „Es imponiert mir, dass er ein mitspielender Torwart ist.“

Ortega wurde in Nordhessen geboren. Über seinen Heimatverein TSV Jahn Calden und dem KSV Baunatal kam er zum KSV Hessen Kassel. Als 14-Jähriger wechselte er zu Arminia Bielefeld, wo er zunächst in der U 17- dann in der U 19-Bundesliga-Mannschaft der Ostwestfalen spielte. Über das Regionalliga-Team schaffte er den Sprung zu den Profis, debütierte am 1. Oktober 2011 gegen den 1. FC Heidenheim in der 3. Liga. Mit der Arminia stieg er 2013 in die 2. Bundesliga auf. Dort stand er in 15 Punktspielen sowie im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig (2:1) zwischen den Pfosten. Auch die beiden dramatischen Relegationsspiele gegen den SV Darmstadt 98 (3:1, 2:4) bestritt der 1,86 Meter große Torhüter für die Bielefelder, konnte den Abstieg jedoch nicht verhindern.

 

Das könnte Sie interessieren:

Corona-Testzentrum im Sportpark des FC Viktoria Köln eröffnet

Angebot für Bürgertests in Zusammenarbeit mit Hausreinigungsdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.