Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Oberhausen: Voß und Weigelt angeschlagen

Oberhausen: Voß und Weigelt angeschlagen

Die beiden Defensivspieler müssen im Training kürzer treten.

Nach dem Ausfall von Tobias Hötte (Schulterluxation) muss Andreas Zimmermann, Trainer von West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen, aktuell auch noch auf Neuzugang Paul Voß und Kapitän Benjamin Weigelt verzichten. Voß wird von Schmerzen an der Achillessehne geplagt, Weigelt kann wegen muskulärer Probleme nur laufen.

Ob die beiden in den ersten Testspielen am Wochenende am Samstag gegen Concordia/Adler Oberhausen (16.00 Uhr) und am Sonntag gegen Sterkrade 72 (16.00 Uhr) eingesetzt werden können, ist noch offen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.