Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FC Kray: Derby-Umzug an die Hafenstraße fast sicher

FC Kray: Derby-Umzug an die Hafenstraße fast sicher

MSPW berichtet im „kicker“.

Die Veröffentlichung des Spielplans stellt den FC Kray gleich zu Beginn vor eine organisatorische Herkules-Aufgabe. Schon Anfang September und damit im dritten Heimspiel wartet mit dem großen Stadtnachbarn Rot-Weiss Essen wohl der Höhepunkt in der zweiten Regionalliga-Saison der Vereinsgeschichte. „Dieses wichtige Duell zu diesem frühen Zeitpunkt bestreiten zu dürfen, ist ein Traum. Es wurde schon in den letzten Wochen in alle Richtungen vorgearbeitet“, ist FCK-Präsident Günther Oberholz (links auf Foto, zusammen mit RWE-Vorstand Dr. Michael Welling) bereits in Derbystimmung.

Die Gespräche mit dem Stadioneigentümer (Grundstücksverwaltung Essen/GVE) für einen Umzug in das große Stadion Essen sind weit vorangetrieben und auch die RWE-Verantwortlichen sind einer Verlegung der Partie auf Freitagabend (5. September) nicht abgeneigt.

Zumal so auch einer möglichen Terminkollision mit dem Frauen-Bundesligisten SGS Essen, der an diesem Wochenende an der Hafenstraße gegen den 1. FFC Turbine Potsdam antritt, aus dem Weg gegangen wird. Oberholz: „Uns wurde von der GVE bestätigt: Zwei Partien innerhalb weniger Tage wären zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison kein Problem für den Rasen.“

Sobald der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV) seine Zustimmung gegeben hat, kann das zweite „Heimspiel“ der Krayer gegen die Rot-Weissen seit dem 30. März 2013 (0:0 vor 7628 Zuschauern) auf großer Bühne steigen. „Wenn RWE einen guten Start hinlegt, rechnen wir fest mit einer fünfstelligen Kulisse, zumal die Bundesliga wegen eines Länderspiels pausiert. Damit würde sich der Umzug auch finanziell lohnen“, so der 50-Jährige, der selbst glühender RWE-Fan ist.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.