Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Boateng lässt Zukunft für Ghana offen

Schalke 04: Boateng lässt Zukunft für Ghana offen

Nach Streit mit Nationaltrainer Kwesi Appiah.

Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng vom Bundesligisten FC Schalke 04 hat sich noch nicht entschieden, ob er noch einmal für die Nationalmannschaft von Ghana aufläuft. „Ghana hat mich suspendiert. Erst wenn der Verband anfragen sollte, werde ich mich damit auseinandersetzen. Jetzt zählt für mich nur Schalke“, so der 27-Jährige. Der Schalke-Star hatte sich während der Weltmeisterschaft in Brasilien ein Wortgefecht mit dem ghanaischen Nationaltrainer Kwesi Appiah geliefert. Ghana schied beim Turnier in der Gruppenphase trotz des Punktgewinns gegen den späteren Weltmeister Deutschland (2:2) als Letzter aus.

Das könnte Sie interessieren:

Schock für VfL Bochum: Simon Zoller fällt monatelang aus

30-jähriger Angreifer hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.