Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Paderborn: Alban Meha muss unters Messer

Paderborn: Alban Meha muss unters Messer

Mittelfeldspieler wird Mittwoch in Augsburg am Meniskus operiert.

Bundesliga-Neuling SC Paderborn 07 bleibt während der Vorbereitung nicht von Blessuren verschont. So muss Mittelfeldspieler Alban Meha muss aufgrund seiner Meniskusverletzung operiert werden.

Eine genaue Untersuchung von Meha ergab, dass sein Meniskuseinriss am rechten Knie operativ behandelt werden soll. Die Operation wird der renommierte Sportmediziner Dr. Bönisch am kommenden Mittwoch in Augsburg durchführen. Aus heutiger Sicht wird Meha voraussichtlich etwa acht Wochen ausfallen.

Angreifer Elias Kachunga setzt derweil mit einer Knieblessur für einige Tage aus. Zwei weitere SCP-Kicker können den Test gegen den englischen Zweitligisten Wigan Athletic am heutigen Freitag nicht mitmachen. Abwehrspieler Tim Welker und Angreifer Süleyman Koc laborieren an einem Magen-Darm-Infekt.

Unterdessen hat der SCP alle 9.500 Dauerkarten verkauft. Insgesamt passen in die SCP-Arena 15.000 Besucher.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mitgliederversammlung wird erneut virtuell abgehalten

Veranstaltung findet am Montag, 25. Oktober, statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.