Startseite / Pferderennsport / Galopp Köln: Perfekter Einstand für Henk Grewe

Galopp Köln: Perfekter Einstand für Henk Grewe

Der Neu-Trainer gewinnt auf Anhieb sein erstes Rennen.

Perfekter Einstand für Ex-Jockey und Neu-Trainer Henk Grewe (Köln): Auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch sorgte am Mittwoch der erste Grewe-Starter auf Anhieb für den ersten Sieg. Der vierjährige Hengst Anaximenes (Foto) aus dem Besitz von Gina und Christoph Holschbach (Düsseldorf), die gemeinsam mit Grewe die „Grewe Holschbach Training & Racing GmbH“ betreiben, gewann zum Totokurs von 58:10 ein 8.200 Euro-Rennen. Jockey war Michael Cadeddu (Mülheim).

Für eine große Überraschung hatte zuvor die 235:10-Außenseiterin Basilaris mit Steffi Hofer (Krefeld) im Sattel bei ihrem Sieg in einer 6.000 Euro-Prüfung gesorgt.

Mit Sonixs lief ein dreijähriger Hengst aus dem Kölner Quartier von Trainer Andreas Löwe der Konkurrenz davon. Die Pferde des 71-jährigen Kölner „Altmeisters“ eilen in den vergangenen Wochen von Erfolg zu Erfolg. Mehr als 865.000 Euro haben die Löwe-Pferde in der laufenden Saison bereits eingaloppiert.

Unter dem Italiener Daniele Porcu landete nun Sonixs aus dem Gestüt Winterhauch (Erbach) mit sieben Längen Vorsprung einen überlegenen Sieg in einem 6.000 Euro-Rennen.

Applaus brauste auf als Andreas Löwe (71) aus den Händen des Kölner Renn-Vereinspräsidenten Eckhard Sauren für die herausragenden Leistungen seiner Schützlinge eine besondere Ehrung erhielt.

Foto: Marc Rühl

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.