Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Debüt für Rolf Feltscher

MSV Duisburg: Debüt für Rolf Feltscher

Der Zugang wurde beim 0:0 in Chemnitz eingewechselt.

Rolf Feltscher, Zugang des MSV Duisburg, durfte nur wenige Tage nach seiner Verpflichtung sein Debüt in der 3. Liga feiern. Der Schweizer mit venezolanischen Wurzeln, der vom FC Lausanne Sports zu den „Zebras“ gekommen war, wurde in der Partie beim Chemnitzer FC (0:0) in der 81. Minute für Kingsley Onuegbu eingewechselt. Außerdem gab es zwei weitere Debütanten beim MSV. Torwart Tom Gubini und Abwehrspieler Metin Kücükarslan standen erstmals im 18er-Aufgebot der „Zebras“. Die beiden Talente laufen sonst in der U 19 der Duisburger auf. Zum Einsatz kamen sie in Chemnitz aber nicht.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg verlost Tickets für Heimspiele

Corona-Schutzverordnung lässt nur 750 Zuschauer in NRW-Stadien zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.