Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / MSV Duisburg: Neuauflage des Pokalendspiels

MSV Duisburg: Neuauflage des Pokalendspiels

„Zebras“ gegen Hiesfeld – RWE gegen Kray im Halbfinale möglich.

Titelverteidiger MSV Duisburg trifft im Viertelfinale des Niederrheinpokals auf den Oberligisten TV Jahn Hiesfeld. Das ergab die Auslosung am Donnerstagabend in Düsseldorf. Damit kommt es voraussichtlich am 25./26. November in der Runde der letzten acht Vereine zur Neuauflage des Vorjahresfinales, das die „Zebras“ in der heimischen Arena 5:2 für sich entschieden und sich damit für den DFB-Pokal qualifiziert hatten. Offiziell hat Jahn Hiesfeld als klassentieferer Verein diesmal Heimrecht, kann die Partie gegen den MSV aber wohl aus Sicherheitsgründen nicht auf der eigenen Anlage durchführen.

Sollten sich die Duisburger gegen Hiesfeld durchsetzen, dann müssten sie im Halbfinale (vorläufiger Termin 28./29. April 2015) beim Gewinner der Partie zwischen dem Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer und Rot-Weiß Oberhausen (Regionalliga West) antreten.

In den beiden anderen Viertelfinal-Begegnungen, die ebenso wie das Duell zwischen Kalkum-Wittlaer und RWO am 22./23. November über die Bühne gehen sollen, treffen die Sportfreunde Baumberg (Niederrheinpokalsieger von 2013) auf Rot-Weiss Essen, während Regionalliga-Absteiger SSVg. Velbert den FC Kray erwartet. Damit könnte es im Halbfinale zu einem Duell der beiden Essener Regionalligisten RWE und Kray kommen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: KFC Uerdingen 05 bleibt am Tabellenende

Späte 1:2-Heimniederlage in Velbert gegen SV Rödinghausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.