Startseite / Fußball / 3. Liga / Köln: Koschinat an Karneval spendabel

Köln: Koschinat an Karneval spendabel

Fortuna-Spieler müssen erst wieder Dienstag trainieren.


Die Spieler des SC Fortuna Köln können die „tollen Tage“ in der Rheinmetropole mit dem Rosenmontagszug als Höhepunkt in vollen Zügen genießen. Nach dem 1:0-Auswärtssieg beim VfL Osnabrück und dem Sprung auf den neunten Tabellenplatz spendierte Trainer Uwe Koschinat (Foto) seiner Mannschaft zwei trainingsfreie Tage. Erst am Dienstag beginnen die Domstädter mit der Vorbereitung auf das NRW-Duell beim Aufstiegsaspiranten MSV Duisburg, das am Samstag, 21. Februar, steigt.

Ein Sonderlob gab es von Koschinat für Torhüter André Poggenborg und Abwehrspieler Daniel Flottmann, der früher selbst in Osnabrück gespielt hatte. „Der VfL hat uns vor allem in der ersten Halbzeit mächtig unter Druck gesetzt und teilweise von einer Verlegenheit in die nächste gestürzt. In dieser Phase hat uns André im Spiel gehalten. Daniel Flottmann war mit einer herausragenden Leistung der Turm in der Schlacht“, so der Trainer. Bereits zum zwölften Mal in dieser Saison blieb der Aufsteiger ohne Gegentreffer.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Pokal-Achtelfinale steigt am 8. Dezember

Partie des Janßen-Teams beim Kreisligisten SV Weiden angesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.