Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FVN-Pokalfinale: Entscheidung offen

FVN-Pokalfinale: Entscheidung offen

RWE und RWO wollen Heimrecht – Verband tagt frühestens Donnerstag.

Ob das Finale um den Niederrheinpokal am Donnerstag, 14. Mai, (ab 14 Uhr) in Essen oder Oberhausen ausgetragen wird, ist weiter unklar. Die beiden Finalteilnehmer Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen bewarben sich am heutigen Dienstag bei einem Treffen mit dem FVN-Fußballausschuss beide um die Ausrichtung. Ausschussvorsitzender Wolfgang Jades und FVN-Geschäftsführer Ralf Gawlack hörten sich die Argumente beider Klubs an, ließen aber noch keine Tendenz durchblicken.

„Frühestens am Donnerstag, eventuell auch erst am Freitag“ will das FVN-Präsidium bei einer Sitzung über den Austragungsort entscheiden und anschließend die Vereine und die Öffentlichkeit informieren. Für RWE waren Vorsitzender Dr. Michael Welling und Teammanager Damian Jamro vor Ort, RWO wurde durch Vorstandsmitglied Thorsten Binder und Geschäftsstellen-Mitarbeiter Jörg Groth vertreten. In der Meisterschaften hatten die Oberhausener vier Punkte gegen RWE eingefahren (4:4 und 1:0).

 

Das könnte Sie interessieren:

Aachen: Marcel Heller hält sich am Tivoli fit

35-jähriger Offensivspieler seit Wochenbeginn im Alemannia-Training dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.