Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Torjäger Reus: Neues Führerschein-Verfahren?

BVB-Torjäger Reus: Neues Führerschein-Verfahren?

Nach Medienberichten ermittelt erneut die Staatsanwaltschaft.

Gegen Nationalspieler Marco Reus (Foto) vom Bundesligisten Borussia Dortmund läuft offenbar ein neues Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein. Das bestätigte eine Sprecherin der Dortmunder Staatsanwaltschaft der „Bild“-Zeitung. Im November hatte der 25-Jährige bei einem ersten Verfahren 540.000 Euro zahlen müssen, weil er sechsmal ohne Führerschein erwischt wurde. Reus hatte nie einen Führerschein besessen und sogar ein gefälschtes Dokument vorgelegt.

Im neuen Verfahren soll nun geklärt werden, ob Reus häufiger als sechsmal ohne Führerschein gefahren ist. Grund: Einige Bürger, die Reus viel häufiger am Steuer eines Wagens gesehen haben wollen, sollen sich bei der Staatsanwaltschaft gemeldet haben.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Tickets für Revierderby gegen BVB werden verlost

Jahrestickets für erstes Duell mit Borussia Dortmund seit 2010 ungültig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.