Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld holt Görlitz und Benamar

Arminia Bielefeld holt Görlitz und Benamar

Zweitliga-Kader nimmt Formen an – Marc Lorenz nach Wiesbaden.

Zweitliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld ist bei den Personalplanungen weiter vorangekommen. Mit Michael Görlitz und Samir Benamar nahm der DSC jetzt zwei weitere Neuzugänge unter Vertrag. Der 28-jährige Mittelfeldspieler Görlitz (Rückennummer 7 bei der Arminia) wechselt vom Zweitligisten FC St. Pauli nach Bielefeld und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.

Der in der Jugend des 1. FC Nürnberg und des FC Bayern München ausgebildete Görlitz absolvierte bislang 94 Zweitligaspiele (13 Tore und 14 Vorlagen) für St. Pauli und den FSV Frankfurt. Von 2008 bis 2012 schnürte Görlitz seine Schuhe für Halmstads BK. Für den schwedischen Erstligisten bestritt er insgesamt 103 Ligaspiele (12 Tore und 21 Vorlagen).

Der 22-jährige Benamar wechselt vom Regionalliga-Absteiger TuS Koblenz zum DSC und hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieben. Benamar absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 23 Spiele (4 Tore und 4 Vorlagen) für Koblenz und ist im linken Mittelfeld sowie als Linksverteidiger einsetzbar.

Verlassen wird den DSC hingegen Marc Lorenz. Er schließt sich dem Drittligisten SV Wehen Wiesbaden an. Lorenz war seit 2012 für Arminia Bielefeld aktiv und absolvierte seitdem 25 Zweitligaspiele, 30 Drittligaspiele und vier Spiele im DFB-Pokal.

Samir Arabi, Sportlicher Leiter beim DSC: „Den Weg von Michael Görlitz verfolgen wir schon lange, er ist fußballerisch hervorragend ausgebildet und torgefährlich. Mit Samir Benamar haben wir einen talentierten und sehr dynamischen Spieler für uns gewonnen. Er verfügt über gute Anlagen und bekommt bei uns genügend Zeit, um seine Entwicklung voranzutreiben.“

Michael Görlitz: „Ich freue mich sehr, hier in Bielefeld zu sein. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr gut. Jetzt freue ich mich auf den Trainingsauftakt und die neue Saison in der 2. Bundesliga.“

Samir Benamar: „Ich freue mich riesig auf die Zeit in Bielefeld. Für mich ist das eine große Chance, die ich unbedingt wahrnehmen möchte. Bei Arminia kann ich den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen. Ich bin dem Verein dankbar für das Vertrauen in mich.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Neues Angebot: VfL Bochum startet eigene Videoplattform

Fans können Spiele nach Schlusspfiff in voller Länge zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.