Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Jan Siewert legt Samstag los

RWE: Jan Siewert legt Samstag los

Neuer Trainer offiziell vorgestellt – Erstmals „Chef“ auf Vereinsebene.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen stellte jetzt seinen neuen Trainer Jan Siewert (links) offiziell vor. Der 32-Jährige, der an der Hafenstraße einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben hat, gab sich selbstbewusst. „RWE ist für mich eine Chance. Unser gemeinsamer Neuanfang ist aber auch eine Chance für RWE“, sagte Siewert, der über viele Jahre als DFB-Stützpunktkoordinator im Fußballverband Rheinland gearbeitet hatte sowie zuletzt auch als Co-Trainer mehrerer Junioren-Nationalmannschaften tätig war.

Nun will der junge Fußballlehrer sein Fachwissen und seine Erfahrung erstmals als Cheftrainer auf Vereinsebene einbringen. „Ich wollte unbedingt zurück auf den Platz“, beschreibt der frühere Sportstudent und Oberliga-Fußballer Siewert, der seine aktive Karriere schon mit 22 Jahren nach vier Knie-Operationen beenden musste. Nur wenig später startete er bereits seine Trainerlaufbahn, sammelte als 25-jähriger Assistenztrainer erste Erfahrungen beim damaligen Zweitligisten TuS Koblenz unter Milan Sasic und Uwe Rapolder.

Gemeinsam mit dem neuen Essener Sportdirektor Andreas Winkler (rechts) hatte Siewert zwischen Juni 2012 und März 2013 die Ausbildung zum Fußballlehrer absolviert. „Wir liegen fußballerisch auf einer Wellenlänge“, so Winkler. Die erste Trainingseinheit ist für Samstagnachmittag (14 oder 15 Uhr angesetzt).

Das könnte Sie interessieren:

Aachen: Marcel Heller hält sich am Tivoli fit

35-jähriger Offensivspieler seit Wochenbeginn im Alemannia-Training dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.