Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Niederlage gegen Schonnebeck abgewendet

RWE: Niederlage gegen Schonnebeck abgewendet

0:3-Rückstand nach der Pause gedreht – Arenz mit Doppelpack.

West-Regionalligist Rot-Weiss hat beim 4:3 (0:3) in einem Freundschaftsspiel gegen die SpVg Schonnebeck aus der Oberliga Niederrhein eine Derbypleite abgewendet. Dank einer Aufholjagd nach der Pause drehten die Rot-Weissen einen 0:3-Rückstand. Lucas Arenz brachte RWE mit seinem Doppelpack auf dem Willi-Lippens Platz zurück in die Partie, bevor Innenverteidiger Philipp Zeiger den Ausgleichstreffer markierte. Für den Endstand sorgte Tobias Steffen kurz vor Schluss.

Die SpVg war erst kurzfristig als Gegner eingesprungen. Ursprünglich war eine Partie beim Schonnebecker Ligakonkurrenten TV Jahn Hiesfeld geplant. Bei RWE kam erneut Mittelfeldspieler Kasim Rabihic (zuletzt TSV 1860 München II) als Gastspieler zum Einsatz. Eine Verpflichtung zeichnet sich offenbar ab. Neuzugang Moritz Fritz (zuvor FC Schalke 04 U 23) gab gegen Schonnebeck seinen Einstand.

Das könnte Sie interessieren:

FVN: Hinweise zum Spielbetrieb unter neuer NRW-Coronaschutzverordnung

Aktuelle Regelungen des Landes Nordrhein-Westfalen bis 21. Dezember gültig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.