Startseite / Pferderennsport / Galopp: Allofs greift nach dem großen Geld

Galopp: Allofs greift nach dem großen Geld

Wolfsburg-Manager setzt in den USA auf Wake Forest.

In den USA steht in der Nacht zum Sonntag (MESZ) auf der Galopprennbahn Arlington Park ein mit umgerechnet rund 900.000 Euro dotiertes Rennen über 2.000 Meter im Mittelpunkt. Für Besitzer und Fußball-Manager Klaus Allofs (VfL Wolfsburg) geht der von Andreas Wöhler (Foto/Gütersloh) trainierte Wake Forest an den Start. Unter Jockey Eduardo Pedroza (Ravensberg) gilt der fünfjährige Hengst als Außenseiter.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Fünf Rennen am Montag auf der Karte

Wallach Mr Blitzer Byd reist mit guter Form ins Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.